FDP: Berechtigtes Interesse der Bielefelder am Naherholungsgebiet Obersee

Quelle: PROJEKT "MEIN SEE FÜR BIELEFELD
Jasmin Wahl-Schwentker

Jasmin Wahl-Schwentker

26.01.2015. Aus Sicht der FDP Bielefeld ist nicht nachvollziehbar, dass die Umweltverbände die Menschen von der Nutzung des Obersees und der Johannisbachaue so weit wie möglich ausschließen wollen. “Dieses Gelände hat die Stadt mit dem Geld der Bürger erworben, um Wasserflächen als Naherholungsgebiete für Bielefeld zu schaffen.

Ein Naturschutzgebiet in der Johannisbachaue habe vor allen Dingen den Sinn, die Bielefelder aus dem Gebiet fernzuhalten. Jasmin Wahl-Schwentker (FDP): “Das gesamte Gebiet ist von Menschenhand gestaltet für die Nutzung durch Menschen. Natürlich ist es erfreulich und gewünscht, dass sich dort unterschiedliche Tierarten ansiedeln. Das kann aber doch nicht der Grund dafür sein, die Menschen zu verdrängen!” Naturschutzgebiete seien an anderen Orten in Bielefeld sehr viel sinnvoller.