Stadtbahnlinie 1 bis Sennestadt

Rainer Seifert

Rainer Seifert, Ortsvorsitzender Brackwede

Die FDP freut sich über die einstimmige Zustimmung der Brackweder Bezirksverterter zur Linie 1. Nachdem die Niederflur Linie 5 von Heepen bis Sennestadt bei der Kommunalwahl 2014 von den Bürgern abgelehnt wurde, plädierte die Brackweder FDP schnell für eine pragmatische Lösung für die Hauptstraße. „Es hilft nicht, der Niederflurbahn ewig nachzutrauern, denn die Hauptstraße braucht jetzt dringend Hilfe. Wir haben schnell erkannt, dass die Idee von proBus mit verkürzten Bahnsteigen und abgesenkter Straße eine ideale Lösung ist.“ sagt der Ortsvorsitzender der FDP Brackwede Rainer Seifert.

Die Absenkung der Straße vermindert den Eindruck einer Mauer bzw. Barriere mitten in der Hauptstraße und ermöglicht zugleich einen barrierefreien Einstieg für die Linienbusse. Bereits im April 2015 hat die FDP Brackwede diese Idee mit Flyern in der Hauptstraße beworben. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Vorschläge mit der Bahnsteigverkürzung und der Straßenabsenkung bzw. Troglage von den Planern bei MoBiel übernommen wurden und nun als ‚Bahnsteig 2.0‘ nicht nur in der Hauptstraße, sondern an weiteren Stellen in Bielefeld übernommen werden sollen.

Die Brackweder Politiker, Geschäftsleute und Bürger sind jetzt aufgerufen, aktiv und offen bei der damit verbundenen Umgestaltung der Hauptstraße mitzuwirken, um diese wieder zu einem attraktiven Einkaufserlebnis umzuwandeln. „Man darf den Kopf nicht in den Sand stecken. Auch Probleme können Chancen sein, um neue und gute Ideen zu entwickeln“ konstatiert Seifert.