Vortrag Einrichtung von Betriebskitas

Stefan Mielke

Stefan Mielke

Rainer Seifert

Rainer Seifert

Michael Redbrake

Michael Redbrake

10.06.2014. Trotz hochsommerlicher Temperaturen konnte Stefan Mielke vom FDP Ortsverband Senne am Dienstag ca. 25 Personen bei der Informationsveranstaltung zur Einrichtung von Betriebskitas im Senner Hotel Zur Spitze begrüßen. Darunter auch mehrere Unternehmensvertreter, die sich aktuell konkret mit dieser Fragestellung für Ihr eigenes Unternehmen beschäftigen. Organisiert wurde der Abend von den FDP Ortsverbändern Senne, Sennestadt und Brackwede.

Der Vortrag von Herrn Michael Redbrake (Steuerberatungsgesellschaft KPMG) hat dabei sehr veranschaulicht, dass sich um eine sehr komplexe Materie handelt, bei der es keine Patentlösungen für alle Unternehmen gibt. Die Unternehmensgröße und Struktur, sowie steuerliche Aspekte spielen wichtige Rollen bei der Entscheidung für das jeweils passende Modell. So gibt es z.B. sog. Betreiber-, Betriebs- oder Kooperationsmodelle. Der Anstoß für eine Betriebskita kommt nach Aussage des Experten nicht immer von den Unternehmen direkt, sondern in vielen Fällen auch von Trägern bestehender Kitas (Kirchen, Wohlfahrtsverbände etc.).

Auf die Frage, welche Unternehmen sich derzeit verstärkt mit dieser Thematik beschäftigen, sagt Redbrake, dass es in erster Linie Firmen aus Branchen sind, die den Fachkräftemangel stark zu spüren bekommen. Diese nutzen soziale Komponenten wie Betriebskitas, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu etablieren und um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

Andrea Willmsmeier vom FDP Ortsverband Dornberg stellte sich in ihrem einleitenden Vortrag die Frage, warum überhaupt Betriebskitas notwendig sind. Ein wichtiges Augenmerk legte sie dabei auf die inhaltliche und pädagogische Qualität, aber auch auf die Anpassung der Öffnungszeiten an die Arbeitszeiten der Unternehmen.

Als Fortsetzung der Reihe folgt am Freitag um 15:30 eine Besichtigung der neuen Betriebskita der Firma Goldbeck in Ummeln. Dazu Rainer Seifert vom ausrichtenden FDP Ortsverband Brackwede: „Das ist sozusagen der praxisorientierte Teil, nachdem es heute einen Einblick in den  theoretischen Teil gab. Aber auch weitere Veranstaltungen zu diesem Thema werden in Kürze folgen.