Vortrag und Kita-Besichtigung bei Goldbeckchen

Rolanda Nehls

Rolanda Nehls

Rainer Seifert

Rainer Seifert

13.06.2014. Knapp 6 Wochen bevor die ersten Kinder die nagelneue Betriebskita „Goldbeckchen“ in Ummeln besuchen werden, haben die FDP Ortsverbände Sennestadt, Senne und Brackwede zu einer Führung eingeladen. Ilka Goldbeck, die Initiatorin der Kita, präsentierte das noch im Bau befindliche Gebäude den fast 20 Gästen. „Ich bin sehr beeindruckt von der Größe und dem durchdachten und ausgeklügelten Konzept.“ so Rainer Seifert vom einladenen FDP Ortsverband Brackwede beim Rundgang. Die für 55 Kinder und drei Gruppen ausgelegte Kita verfügt pro Gruppe über einen über 2 Etagen gehenden Gruppenraum, die mittels einer 2 Meter breiten Erlebnistreppe miteinander verbunden sind. Dazu kommen eine kleine Bühne, Aktionsräume, ein Kinderrestaurant, eine Bobbycar-Strecke rund ums Haus und vieles mehr. Man merkte der zweifachen Mutter Ilka Goldbeck, die kurz nach der Eröffnung am ersten August für ihr drittes Kind in Mutterschaftsurlaub geht, richtig an, wie sie dieses Projekt mit Herzblut betreut.

Die Betriebskita „Goldbeckchen“ steht nicht nur für Kinder von Goldbeck Mitarbeitern zur Verfügung, sondern auch allen anderen. Die Elternbeiträge sind identisch zu denen der städtischen Kitas. Den sehr hohen Qualitätsstandard, den sich die Firma Goldbeck selber gesetzt hat, versucht sie mit Hilfe der von Laer Stiftung, die der Träger der Kita ist, zu erreichen. „Wir sind davon überzeugt, mit der von Laer Stiftung einen Träger gefunden zu haben, der unseren Qualitätsanspruch ‚Wir wollen die Besten sein‘ erfüllen kann.“ so Goldbeck.

Das Thema ‚Vereinbarkeit von Beruf und Familie‘ wird immer wichtiger“ so Rolanda Nehls vom FDP Ortsverband Brackwede, die diese Besichtigung initiierte. Betriebskindergärten und Familienfreundlichkeit sind für Unternehmen ein wichtiger Standortfaktor. Nehls: „Wir Liberale unterstützen das und setzen damit ein Zeichen.

Die Kita-Führung fand im Rahmen einer Veranstaltungsreihe statt, die die FDP Ortsverbände im Bielefelder Süden seit Monaten durchführen. So gab es bereits Vorträge zum Thema Inklusion (schulische als auch berufliche) und zum Diversity Management mit Kai Teckentrup von der gleichnamigen Firma. Bei Diversity geht es um die positive Nutzung der sozialen und kulturellen Vielfalt der Belegschaft. „Erfolgreiche Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik ist die beste Sozialpolitik„, so Seifert von der FDP Brackwede.