Bielefelder FDP
Aktuelle Beiträge

100.000 Blatt Papier pro Tag

Das ist einfach nicht zeitgemäß und schreit nach Modernisierung.

Leo knauf

Die Bielefelder Verwaltung hat im Jahr 2020 190.000 kg Papier verbraucht,  was ca. 38 Mio. DIN A4 Blättern entspricht. Das ergab unsere Anfrage von Digitalpolitiker Leo Knauf im Digitalisierungsausschuss. Damit ist die Papiermenge im Vergleich zu 2019 um 1 Mio. Blatt gestiegen. „Wir hatten wegen Digitalisierung und Home-Office einen starken Rückgang erwartet. Leider zeigt sich, dass die Stadtverwaltung bei der Digitalisierung weiter hinten dran ist.“, so Knauf, der sich mehr Tempo bei der Einführung digitaler Prozesse wünscht.

Das Thema habe offenbar nur geringe Priorität und Dringlichkeit im Verwaltungsvorstand. Knauf: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen mit den Prozessen arbeiten, die da sind. Hier mehr Schub zu erzeugen, ist Verantwortung der Dezernats- und Amtsleitungen. An jedem Tag im Jahr über 100.000 Blatt Papier verbrauchen zu müssen, eine halbe Tonne pro Woche, das ist einfach nicht zeitgemäß und schreit nach Modernisierung.“


30. April 2021

Alle Beiträge Drucken