Ausbau des ÖPNV

25.06.2015. Die Bielefelder FDP stellt folgenden Änderungsantrag zum Ausbau des ÖPNV in Bielefeld:

„Die FDP Fraktion beantragt die Streichung der Punkte 1 bis 3 des Antrages „Ausbau des ÖPNV in Bielefeld“ und die Ersetzung mit folgendem Text:

Mit der Bürgerbefragung zur Linie 5 ist ein zentraler Bestandteil des Konzeptes moBiel 2030 abgelehnt worden. Die Verwaltung wird beauftragt, zeitnah gemeinsam mit moBiel ein aktualisiertes Konzept zum weiteren Ausbau des ÖPNV in Bielefeld zu entwickeln. In diesem sind auch Verbindungen zwischen den Linien (z.B. zwischen Linie 3 und Linie 4) sowie die Möglichkeiten innovativer Bussysteme detailliert zu untersuchen. 

Die Optionen zum Ausbau sind auf Basis berechneter Fahrgastpotenziale, technischer Machbarkeit sowie abgeschätzter Bau- und Betriebskosten zu charakterisieren und davon abhängig mit einer Priorität zu versehen. 

Ein hieraus entwickelter priorisierter Ausbauplan wird den Bürgern zur Abstimmung vorgelegt. Bei einem positiven Votum kann der Ausbau dann in Abhängigkeit der Finanzierbarkeit gemäß der aufgestellten Reihenfolge vorgenommen werden.“