Elternbeiträge schnell erstatten

Elternbeiträge

17.03.20. Wir wollen, dass die Stadt die Elternbeiträge zu OGS und Kita für die Zeit der coronabedingten Schließung der Einrichtungen zurückerstattet, beziehungsweise auf die Erhebung verzichtet. Das wollen wir in der nächsten Sitzung des Finanz- und Personalausschusses beantragen. „Wenn die Betreuungsleistung nicht erbracht wird, kann die Stadt dafür kein Geld verlangen. Dies schnell zu klären und die Elternbeiträge zu erstatten, wäre ein wichtiges Entlastungssignal für die Bielefelder Familien“, so FDP-Vorsitzender Jan Maik Schlifter, der anregt, auch über die Öffnungszeiten im Sommer nachzudenken. Bislang planen viele Kitas, in Teilen der Sommerferien komplett zu schließen.

Elternbeiträge für die Dauer der Schließung erstatten

Viele Eltern dürften aber in den kommenden Tagen ihre Urlaubstage bereits aufgebraucht haben und können jetzt im Sommer nicht noch zwei oder drei Wochen zusätzlich organisieren. Zudem müssen besonders Alleinerziehende in den Blick genommen werden. Schlifter: „ Wir wollen die Verwaltung auch fragen, welche Möglichkeiten sie sieht, Alleinerziehenden direkt zu helfen. Die, die bislang Arbeit und Betreuung unter einen Hut brachten, kommen jetzt ohne Kita, OGS und Großeltern am stärksten an ihre Grenzen. Da braucht es solidarische Lösungen.“ Der nächste Finanzausschuss wurde mittlerweile jedoch abgesagt, wir wollen aber bei der Entlastung von arbeitenden Alleinerziehenden dran bleiben.

Update: Die Erstattung der Kita- und OGS-Gebühren hat nun auch Oberbürgermeister Clausen angekündigt, wie etwa Radio Bielefeld berichtet.