FDP für halblange Hochbahnsteige

Rainer Seifert 225x300

Rainer Seifert, Ortsvorsitzender Brackwede

Barrierefreie Haltestellen in der Hauptstraße beschäftigt die Politik schon seit Jahren. Die Brackweder FDP spricht sich für nun halblange Hochbahnsteige und eine abgesenkte Fahrbahn als Lösung aus. So könne an der zentralen Haltestelle „Normannenstraße“ ein barrierefreier Zugang zu Bus und Bahn erreicht werden.

Nur der vordere Waggon würde an einem Hochbahnsteig halten. Durch ca. 60cm hohe und nur ca. 25 Meter lange Kurzbahnsteige sei die gefürchtete optische Trennung der Straßenhälften nicht gegeben.

Brackwede braucht realistische, machbare und zukunftsfähige Ideen. Diese sind vorhanden. Vor allem brauchen wir eine Lösung, die auch den Bürgerwillen zur Linie 5 beachtet und zugleich die Anforderung an die Barrierefreiheit erfüllt. Unser Weg ist dafür die beste Lösung.“ sagt der Brackweder FDP-Ortsvorsitzende Rainer Seifert.

Die Freien Demokraten wollen am kommenden Samstag von 11 bis 14 Uhr mit den Bürgern ins Gespräch kommen und stellen ihr Konzept am ‚Schweinchenplatz‘ an der Hauptstraße gegenüber der Einmündung Wikingerstraße vor.