Bielefelder FDP
Aktuelle Beiträge

Jahnplatz: Kostenexplosion soll aufgeklärt werden

Mehr Transparenz zur Planung des Jahnplatzumbaus verlangen wir nach der Bezirksvertretung Mitte. Für die nächste Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses beantragen wir eine detaillierte Gesamtdarstellung, wann welche Plan- und Situationsänderungen zu welchen höheren Kosten geführt haben.

Uns reichen die Erklärungen der Verwaltung nicht aus. Auch mit Blick auf zukünftige Projekte wollen wir hier genau prüfen, wie die Mehrausgaben etwa durch bessere Abläufe hätten vermieden werden können.

Rainer seifert
Daniel Schwen, CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via Wikimedia Commons

Da der Vorwurf im Raum stehe, angesichts des Kommunalwahltermins sei eine frühere Information von Öffentlichkeit und Politik verblieben, ist es entscheidend, den genauen zeitlichen Ablauf der Kostensteigerung darzulegen. Zusätzlich möchten wir durch einen Antrag im Finanzausschuss erreichen, dass Gegenfinanzierungen für die Mehrkosten entwickelt werden. Gregor vom Braucke (FDP): „Jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden. Bielefeld läuft auf die erneute Haushaltssicherung zu, da braucht es jetzt Vorschläge, wie die wahren Kosten dieses rot-grünen Prestigeprojektes wieder reingeholt werden können. Die Fehlplanung ist schlimm genug. Das aber einfach auf Pump den kommenden Generationen aufzubürden, wäre doppelt falsche Politik von Grün-Rot.“ 


11. Mai 2021

Alle Beiträge Drucken