Jan Maik Schlifter – OB-Kandidat für Bielefeld

12.02.20. Der Kreisvorstand hat Jan Maik Schlifter einstimmig als Oberbürgermeisterkandidat der Bielefelder FDP nominiert. Er soll auf der Wahlversammlung der Freien Demokraten Ende März gewählt werden. „Bielefeld braucht den echten Wechsel. Die Bilanz von Rot-Grün ist zum Weglaufen, es ist Zeit für eine andere Politik im Rathaus.“, so der Kandidat. Wir wollen bei der Kommunalwahl am 13.9. unsere Themen Bildung, Wohnen und Wirtschaft nach vorne stellen. Rot-Grün hat bei der wichtigsten sozialen Frage versagt – der Bildung. Unsere Schulen haben den digitalen Anschluss verpasst, es fehlt an Räumen, bei den Grundschulen läuft Bielefeld sehenden Auges auf einen Notstand zu. Ganz ähnlich bei der Wohnungsnot. Wirtschaftspolitik findet gar nicht statt, stattdessen wird eine ideologische Verkehrspolitik betrieben, die die verschiedenen Verkehrsträger und die sie nutzenden Menschen gegeneinander aufbringt.

In Bildung investieren und die Blockade der Grünen lösen

Wir wollen in Bildung investieren und statt die Mittel auf einzelne Lieblingsschulen zu konzentrieren, werden wir alle Schulen auf Stand bringen. Das ist das Mondfahrtprojekt der nächsten Ratsperiode. Wir müssen die Blockade der Grünen lösen und ökologisch verantwortlich Raum für Beschäftigung und Wohnen schaffen. Wir wollen unseren Wirtschaftsstandort weiterentwickeln, die Chancen der medizinischen Fakultät endlich nutzen und die Wirtschaftsförderung neu ausrichten. Und wir wollen endlich zu einem Konsens in der Verkehrspolitik kommen. Unsere Stadt braucht mehr Mobilität und nicht weniger. Handwerker, Lieferanten, Familien fahren nicht zum Spaß mit dem Auto in der Stadt herum, sondern um zur Arbeit zu kommen oder das Kind zur Musikschule zu bringen. Da braucht es bessere Angebote für mehr ÖPNV und Radverkehr, aber sicher keine Drangsalierung und Mobilitätseinschränkung.

Politik für alle Bürgerinnen und Bürger

Wir wollen Politik auch für die Leute machen, die den Laden am Laufen halten. Wie das geht, haben wir zum Beispiel mit dem Schulticket vorgemacht. Die einzige Stelle, an der es in den letzten fünf Jahren mal einfacher geworden ist für die arbeitende Mitte dieser Stadt, und die zugleich eine wesentliche Verbesserung des ÖPNV ist, kommt auf Initiative der FDP.

Am 13.9. ist der echte Wechsel wählbar.