Bielefelder FDP
Aktuelle Beiträge

Konzept für Aufgabenbereich des Kulturamtes

13.03.2018. Die Bielefelder FDP-Gruppe stellt zusammen mit der BfB-Fraktion und CDU-Fraktion folgenden Antrag zur Sitzung des Kulturausschusses:

„Wir bitten Sie folgenden Beschlussvorschlag in die Tagesordnung zu TOP 6 der Sitzung am 13.3.2018 aufzunehmen:

Beschlussvorschlag:

1. Der Kulturausschuss beschließt das Kulturmarketing als Aufgabenbereich des Kulturamtes einzurichten. Um Doppelstrukturen und Reibungsverluste zu vermeiden, sollte die Kulturkommunikation in die Kulturszene und mit den Akteuren, organisatorisch und personell eng mit der Außenkommunikation und Kampagnenverantwortung verbunden sein. Spezifische Kenntnisse über die lokale Kulturszene, Spartenwissen und Vernetzung mit den Kulturakteuren sind Voraussetzungen für die Produkterarbeitung. Diese Voraussetzungen sind zunächst beim Kulturamt gegeben. Gleichwohl wird die Sichtbarkeitsstrategie in Zusammenarbeit mit der Bielefeld Marketing GmbH entwickelt und mit ihr abgestimmt, so daß sich das Kulturmarketing in den Auftritt des Stadtmarketings einfügt.

2. Die Verwaltung wird beauftragt, das erforderlichen Marketingbudget in Höhe von zunächst 50.000 EUR für den Haushaltsplan 2019 im Budget des Kulturamtes anzumelden.

3. Der Kulturausschuss ist das zuständige politische Entscheidungsgremium, das sich inhaltlich mit dem Kulturmarketing befasst. Neben den Verantwortlichen aus der Kulturverwaltung berichtet auf Einladung des Kulturausschusses regelmäßig auch ein Sprecher aus der Projektgruppe Kulturmarketing/Fachbeirat über die Aktivitäten.“


2. April 2019

Alle Beiträge Drucken