Mehr Olderdissen kommt

Mehr Olderdissen fordert die FDP

05.09.2018 Bereits Anfang des Jahres hatten wir den Vorschlag unterbreitet, das Gespräch mit Arminia zu suchen, um zu prüfen, ob die an den Spielplatz im Tierpark Olderdissen angrenzende durch Arminia gepachtete sog. Hockeywiese zukünftig einer Erweiterung des Tierparkgeländes dienen könnte. Jetzt hat die Politik auf Initiative von FDP und CDU die ersten Schritte dafür unternommen.

Olderdissen erweitern im Einverständnis mit Arminia

Diese Wiese wurde in den letzten Jahren nicht mehr intensiv genutzt. Wettkämpfe und das Training werden beim Hockey nur noch auf Kunstrasen ausgetragen. Gemeinsam mit der CDU hatten wir das das Gespräch mit Arminia gesucht. Der Verein hat Verständnis für den Wunsch, das Gelände dem Tierpark zur Verfügung zu stellen. Da die Kündigung durch den Immobilienservice-Betrieb (ISB) der Stadt ausgesprochen werden muss, wurde dies durch CDU und FDP in der ISB-Sitzung am 04.09.2018 beantragt und einstimmig beschlossen.

Clubhaus bleibt erhalten

Arminia hatte Interesse bekundet, das Clubhaus auch weiterhin zu nutzen, was wird in dem Antrag berücksichtigt haben. Auch wurde der ISB beauftragt, eine angemessene Ersatzfläche für Arminia zu suchen. Bis September 2019 haben wir ausreichend Zeit dafür, Pläne zu schmieden, wie wir die dazu gewonnene Fläche sinnvoll für den Tierpark nutzen können. Naheliegend sei eine Entlastung des oftmals sehr belebten Spielplatzes. Wünschenswert sei es, hier finanzielle Unterstützung durch private Spender einzuwerben. „Besonders glücklich sind wir darüber, dass uns auf diese Weise die Erweiterung des Tierparks im Einvernehmen mit Arminia gelingt“, freut sich Jasmin Wahl-Schwentker.

Zum Antrag Kündigung

Zum Antrag Konzeption