Neubau Altenheim: Wo ist Clausen?

EIgenheime fehlen

17.02.20. In der Debatte um den notwendigen Neubau des Laurentius-Pflegeheims in Gellershagen erwarten wir ein Eingreifen des Oberbürgermeisters. Eine vorwiegend aus direkten Anwohnern gebildete Initiative lehnt einen Bau in ihrer Nachbarschaft ab. In seiner Neujahrsansprache hat Pit Clausen noch angekündigt, sich bei erforderlichen Bauprojekten gegen Anliegerinteressen durchsetzen zu wollen. „Hier müsste der OB jetzt seinen Neujahrsvorsatz einlösen, wenn er auch mal von der Ankündigung zum echten Tun übergehen möchte.“, so Jan Maik Schlifter.

Es besteht Handlungsbedarf

Für den Neubau besteht akuter Handlungsbedarf, da die Betriebsgenehmigung für das sanierungsbedürftige Altgebäude abläuft. Die für den Bau zu fällenden Bäume werden ersetzt, es muss vor allem um die Interessen den Bewohner des Seniorenheims und ihre Angehörigen gehen. Der grüne Bezirksbürgermeister hat letztlich nicht realisierbare Alternativstandorte ins Gespräch gebracht. Schlifter: „Wenn nun sogar der Bau von dringend benötigten sozialen Einrichtungen verschleppt wird, darf man sich über Stillstand in der Stadt nicht wundern. Jetzt muss ein OB Führung zeigen und eine klare Ansage auch in Richtung der Grünen machen. Aussitzen gilt nicht.“