Bielefelder FDP
Aktuelle Beiträge

Pauschale Quarantäne hat keine Grundlage mehr

Zur Neuregelung von Quarantänen bei Schulkindern, zu der auch Sozialdezernent Nürnberger Änderungen gefordert hatte, veröffentlichen wir folgende Meldung:

Nur noch über nachweislich infizierte Kinder eine Quarantäne zu verfügen, fordert ebenfalls unser Kreisvorsitzender Jan Maik Schlifter, der auch Mitglied im städtischen Schulausschuss ist. Die FDP dränge auf eine solche bundeseinheitliche Regelung. FDP-Schulministerin Gebauer schloss auf Nachfrage des WDR auch einen Alleingang von NRW nicht aus. Dem Kölner Vorstoß, als Modellprojekt nur noch positiv getestete Kinder in Quarantäne zu schicken, solle sich Bielefeld nach Auffassung Schlifters ruhig anschließen: „Das ist komplett auf Linie der Schulministerin. Bielefeld sollte nicht immer auf andere zeigen und warten, bis andere aktiv werden, sondern selber machen.“

„Der massenhafte Freiheitsentzug für Kinder hat keine ausreichende Grundlage mehr. Das Recht auf Bildung muss endlich wieder adäquat berücksichtigt werden.“

Jan Maik Schlifter

Den Vorstoß der Landes-SPD, immer die ganze Klasse für mindestens fünf Tage in Quarantäne zu schicken, lehnt Schlifter für Bielefeld ab: „Es geht dabei nicht um Arbeitserleichterungen für das Gesundheitsamt. Der massenhafte Freiheitsentzug für Kinder hat keine ausreichende Grundlage mehr. Das Recht auf Bildung muss endlich wieder adäquat berücksichtigt werden. Da kann Bielefeld gut selbst aktiv werden.“


1. September 2021

Alle Beiträge Drucken