Raum für Beschäftigung – Bedarf an Gewerbegebieten im Haushalt abbilden

17.01.2017. Die Bielefelder FDP stellt folgenden Änderungsantrag zur Sitzung des Finanz- und Personalausschusses:

„Für den Ankauf von Gewerbegebieten sind im Haushalt 2017 sowie in der Finanzplanung bis 2020 je Haushaltsjahr 5 Mio. € einzuplanen. 

Zur Finanzierung entwirft die Verwaltung ein Desinvestionsprogramm aus dem Bereich der städtischen Aktiva zur Beschlussfassung in 2017. Zu untersuchende Optionen sind hierbei Beteiligungen an den Stadtwerken Gütersloh und Ahlen, weitere Beteiligungen der Beteiligungen, Grundstücke im Besitz der Stadt / des ISB, Forstflächen sowie Wohnungsbestände der BGW, die den jeweiligen Mietern angeboten werden können.“