Runder Tisch fürs Reiten im Wald

12.06.2018 Der Umweltausschuss hat die vom Umweltamt vorgeschlagenen Einschränkungen beim Reiten im Wald erstmal nicht beschlossen. „Das ist ein erster Erfolg für die Reiterinnen und Reiter in unserer Stadt. Wir halten ein Verbot für unnötig, da es derzeit keine größeren Konflikte zwischen Reitern und anderen Waldnutzern gibt.“, so FDP-Vorsitzender Jan Maik Schlifter. Nun gibt es erstmal einen runden Tisch zwischen Verwaltung und Reitern. Wir hatten beantragt, dass die Verwaltung erstmal darlegen soll, welche und wieviele Konflikte es im Wald gibt, die mit einem Verbot vermieden werden könnten. Als FDP glauben wir, dass Bürger dass sehr gut ohne Verbote friedlich miteinander regeln können.