Schulticket für Bielefeld – Jetzt unterschreiben!

Ein Schulticket für alle Bielefelder Schülerinnen und Schüler von 5 bis 25 für 10 bis 20 € im Monat – das wollen wir als FDP in Bielefeld einführen. Ob in Münster, im gesamten Ruhrgebiet oder in Düsseldorf, überall gibt es ein Ticket für Schülerinnen und Schüler, das deutlich günstiger ist als in Bielefeld, aber mehr Leistungen bietet.

Derzeitige Lösung ist viel zu teuer

Anspruch auf kostenlose Beförderung haben Schülerinnen und Schüler nur, wenn die nächste (nicht die tatsächlich besuchte) Schule der jeweiligen Schulart weiter als 2 km (Grundschulen) bzw. 3,5 oder 5 km (weiterführende Schulen, Oberstufe) entfernt liegt. Alle anderen müssen in Bielefeld, um mit mobiel zur Schule zu kommen, 56 € pro Monat pro Kind bezahlen. Viel zu teuer, wie wir finden. Das Monatsticket für Erwachsene kostet 58,90 €, also unwesentlich mehr, hat aber sogar noch einige Leistungen mehr. Das müssen wir ändern, uns Bürgerinnen und Bürgern gehört das Unternehmen mobiel ja.

Schulticket ist aktiver Beitrag zum Umweltschutz

Schülerinnen und Schüler müssen eine deutlich günstigere Beförderungsmöglichkeit bekommen. Wenn ein Kind die Schule besuchen soll, die am besten zu ihm passt, darf das aber nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Das Schulticket ist auch ein konkretes Angebot, aufs Elterntaxi zu verzichten und mehr Wege mit Bus und Bahn zurückzulegen.

Hier können sie online unterschreiben. 

Wir sammeln auch papiergestützt Unterschriften z.B. an unseren Infoständen. Hier können Sie Unterschriftenlisten auch herunterladen.

Ausgefüllte Listen sind bis zum 15.09.2019 einzusenden an: FDP Bielefeld, August-Bebel-Straße 162, 33602 Bielefeld.

Hier zur Berichterstattung in der Neuen Westfälischen.