Schulticket für Bielefeld

Schulticket

09.03.2019 Ein Schulticket für alle Bielefelder Schülerinnen und Schüler von 5 bis 25 für 10 bis 20 Euro im Monat – diesen Antrag haben wir auf unserem Kreisparteitag beschlossen. Hier kann man zur Unterstützung unterschreiben. Ob in Münster, im gesamten Ruhrgebiet oder in Düsseldorf, überall gibt es ein Ticket für Schülerinnen und Schüler, das deutlich günstiger ist als in Bielefeld, aber mehr Leistungen bietet.

Schulticket erleichtert die freie Schulwahl

Anspruch auf kostenlose Beförderung haben SchülerInnen nur, wenn die nächste (nicht die tatsächlich besuchte) Schule der jeweiligen Schulart weiter als 2 km (Grundschulen) bzw. 3,5 oder 5 km (weiterführende Schulen, Oberstufe) entfernt liegt. Alle anderen müssen, um mit mobiel zur Schule zu kommen, 56 Euro pro Monat bezahlen. Nicht alle Familien können sich daher die freie Schulwahl leisten. Wenn ein Kind eine Schule besuchen soll, die am besten zu ihm passt, darf das nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen.

Familienfeindliche Preispolitik muss beendet werden

Das Monatsticket für Erwachsene kostet 58,90 Euro, also unwesentlich mehr, hat aber sogar noch mehr Leistungen (z.B. Übertragbarkeit des Tickets). „Das ist die wohl familienfeindlichste Preisgestaltung aller Nahverkehrsbetriebe in Deutschland. Das müssen wir ändern, uns Bürgerinnen und Bürgern gehört das Unternehmen ja.“, so FDP-Vorsitzender Jan Maik Schlifter. Das Schulticket ist auch ein konkretes Angebot, aufs Elterntaxi zu verzichten und mehr Wege mit Bus und Bahn zurückzulegen. Das meinen wir mit besseren Angeboten. Wir denken nicht in Quoten und Vorgaben, sondern wollen den ÖPNV durch bessere Leistungen attraktiver machen.

Politik muss auch die arbeitende Mitte in den Blick nehmen

Das Schulticket ist auch eine echte Entlastung für viele Familien. Schlifter: „Es geht in der Politik seit Jahren nur noch um Millionäre oder Hartz4. Unsere Stadt muss aber auch für die arbeitende Mitte funktionieren. Diese Mitte ist solidarisch mit Schwächeren, erwartet aber auch, dass ihre Bedürfnisse beachtet werden. Das Schulticket ist dafür ein Baustein.“

Hier kann man zur Unterstützung unterschreiben.

Hier geht es zum Antrag mit mehr Details.