Schulträger und Schulen müssen zusammen arbeiten

21.11.2017. Die Bielefelder FDP stellt folgenden Antrag zur Sitzung des Schul- und Sportausschusses:

„Der Schul- und Sportausschuss fordert die Verwaltung auf, Bildungsgängen nach § 132c SchulG nur in Kooperation und bei Zustimmung der in Frage kommenden Realschulen einzurichten. 

Begründung: 

Eine sinnvolle Erweiterung des Schulangebotes kann nur mit den Schulen und nicht gegen sie durchgeführt werden. Ein Gegeneinander von Schulträger und Schulen ist kontraproduktiv für die Bildungslandschaft in unserer Stadt. Es ist Aufgabe der Verwaltung ein Miteinander der Bildungsakteure zu organisieren.“