Sonntagsöffnung der Stadtbibliothek

Vor der Bibliothek

22.05.2019 Wir begrüßen die Gesetzesinitiative der schwarz-gelben Landesregierung, öffentlichen Bibliotheken künftig eine Sonntagsöffnung zu ermöglichen. „Es ist unverständlich warum Bäckereien, Kinos, Museen und Theater sonntags öffnen können, die Stadtbibliothek jedoch nicht.“, so Laura von Schubert, die kulturpolitische Sprecherin der FDP im Rat der Stadt Bielefeld. Mit zunehmender Digitalisierung aller Lebensbereiche verändern sich auch die Ansprüche und Anforderungen an unsere Bibliotheken. Früher stand die Ausleihe von Medien im Vordergrund. Heute erlebt die Bibliothek eine Renaissance als Lern- und Arbeitsort, Kultur- und Freizeitangebot und als Ort des intergenerativen und interkulturellen Austausches.

Familien und Berufstätige könnten Stadtbibliothek besser nutzen

Mit der Sonntagsöffnung und der Ausweitung der Öffnungsstunden in den Abend hinein könnte eine bessere Ansprache von Familien, Berufstätigen und Schülern gelingen. Wir sehen insbesondere in der Implementierung der Open-Library Technik eine Möglichkeit für die Flexibilisierung der Öffnungszeiten. Es wäre daher denkbar, die Bibliothek ohne die Bereitstellung von bibliothekarischem Fachpersonal zu öffnen und dafür die Selbstbedienungstechnik auszuweiten. Laura von Schubert: „Die bisherige Einschränkung der Öffnungszeiten ist nicht mehr zeitgemäß und sollte durch eine serviceorientierte und moderne Öffnung ersetzt werden.“

Hier der Bericht der Neuen Westfälischen.