Transparenz in Bauvorhaben

12.05.2015. Die Bielefelder FDP stellt folgende Anfrage im Stadtentwicklungsausschuss:

„Seit wann wusste die Verwaltung von der Tätigkeit des Gutachters der Potenzialanalyse Windkraft, Kortemeier und Brokmann, für das private Bauvorhaben „Gut Wittenbach“ und woher und warum sah die Verwaltung darin keinen Interessenkonflikt?

Zusatzfragen:

Wie werden Gutachter durch die Verwaltung auf das Anzeigen wirtschaftlicher Interessen im Zusammenhang mit zu begutachtenden Sachverhalten hingewiesen  bzw. darauf verpflichtet?

Welche Schadensersatzansprüche entstehen der Stadt, wenn ein Gutachten aufgrund von nicht angegebenen Interessenskonflikten nicht mehr verwendbar ist, da die notwendige Objektivität nicht mehr gegeben ist?“