Volles Haus in der Alten Hechelei

Lambsdorff kämpft für ein starkes Europa

05.05.2019 Mehr als 120 Zuhörerinnen und Zuhörer kamen in den Ravensberger Park, um der Argumentation von Michael Kauch und Alexander Graf Lambsdorff zu folgen. Kenntnisreich arbeiteten beide heraus worum es bei dieser Europawahl geht: Um ein Europa der individuellen Freiheit, um ein Europa der wirtschaftlichen Freiheit und ein Europa der äußeren und inneren Sicherheit. Die Träume eines Kevin Kühnert vom demokratischen Sozialismus (wie immer der auch aussehen mag) waren dazu ein kontrastierender Ansatz. Beide Redner machten klar, dass die Freien Demokraten die entschlossensten Verteidiger der Marktwirtschaft sind.

In der anschließenden Fragerunde verdeutlichte Michael Kauch u.a. die Ablehnung von Uploadfiltern durch die FDP sowie der Einsatz für ein Ende von Export-Agrarsubventionen, die landwirtschaftliche Strukturen in Afrika zerstören. Lambsdorff stellte die Bedrohung der europäischen Demokratien durch Manipulationsversuche aus dem Ausland dar und führte als ein Beispiel einen 7 Mio. $ Kredit von Russland an den Front National in Frankreich an. Eine starke FDP als Teil einer starken liberalen Fraktion ist auf diese Bedrohungen der Freiheit die beste Antwort.

Weitere Impressionen: