Wir wollen die Hundesteuer senken

Hundesteuersenkung

26.10.2018 Pit Clausens Rot-Grüne Koalition hat nahezu alle Steuern und Gebühren erhöht, die sie in die Finger bekommen konnte. So erhöhten sie 2016 auch die Hundesteuer gleich um 20%. Diese Erhöhung haben wir als unverhältnismäßig abgelehnt. Wir fordern folgerichtig nun eine entsprechende Senkung.

Hundesteuer Thema im Finanzausschuss

Für die Haushaltsberatungen im Finanz- und Personalausschuss werden wir daher auch einen Änderungsantrag zur Reduktion stellen. Die Steuer trifft einkommensunabhängig alle Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer. Die Einnahmeausfälle sind überschaubar und durch Einsparungen, für die wir ebenfalls Vorschläge machen werden, auszugleichen. Die Erhöhung hat ca. 0,3 Mio. € eingebracht, alleine das von Herrn Clausen durchgedrückte sog. „Haus der Wissenschaft“ wird jedes Jahr 1 Mio. € verschlingen.

Sind Sie unserer Meinung? Dann unterstützen Sie uns durch Ihre Unterschrift!

Erhöhung der Hundesteuer zurücknehmen

**ihre Unterschrift**

Teile das auf facebook und twitter